FAQ Equal Pay - Was bedeutet Equal Pay in der Zeitarbeit?

Seid ihr auch schon mal über diesen Begriff gestolpert und wisst aber im ersten Moment nicht, was es zu bedeuten hat? Wir erklären es euch.

Kurz und knapp gesagt ist Equal Pay eine gesetzliche Regelung für die Bezahlung von Leiharbeiter/Innen in einem Unternehmen sowie bei festangestelltem Mitarbeiter/Innen in einer vergleichbaren Position.

Equal Pay ist eine Regelung für Zeitarbeitsunternehmen, die Leiarbeitnehmer/Innen das gleiche Gehalt zu zahlen haben wie Festangestellte in einem Unternehmen. So erhalten Leiharbeitnehmer/Innen neben dem monatlichen Lohn alle Zulagen und Zuschüsse wie fest angestellte Mitarbeiter/Innen in den vergleichbaren Positionen.

Diese Regelung gibt es seit dem 1. April 2017 und ist nun fester Bestandteil in der AÜG-Reform, welches die sogenannten „Spielregeln" im Zusammenhang mit einer Arbeitnehmerüberlassung darstellt.

Somit haben wir euch die wichtigsten FAQ`s rund ums Equal Pay zusammengestellt:

- Wann bekommt man Equal Pay?:

Wenn ihr als ein Arbeitnehmer über eine Zeitarbeit Firma 9 Monate bei einem Entleihbetrieb tätig wart. Somit erhält die Zeitarbeitskraft ab den 10. Monat eine gleichwertige Bezahlung wie ein vergleichbarer Mitarbeiter im Unternehmen / Kunden.

- Was ist ANÜ?:

Die Begriffe Arbeitnehmerüberlassung, Zeitarbeit oder Leiharbeit umfassen das ANÜ. Arbeitnehmer/Innen sind von einem Arbeitgeber über einen Dritten gegen Entgelt für eine begrenzte Zeit überlassen.

- Was ist die sogenannte Drehtürklausel?:

Die Drehtürklausel ist im Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) festgelegt und schützt Leiharbeiter/Innen - die entlassen oder ausgeschieden sind innerhalb von 6 Monaten - vor schlechtere Bedingungen für eine nochmalige Anstellung im gleichen Unternehmen.

- Was verdient man als Leiharbeiter nach 9 Monaten?:

Leiharbeitnehmer/Innen haben den Anspruch auf das gleiche Entgelt wie Mitarbeiter/Innen im Unternehmen.

- Wann muss ein Leiharbeiter festangestellt werden?:

Leiharbeiternehmer/Innen dürfen im gleichen Unternehmen nicht länger als 18 Monate arbeiten, außer das Unternehmen stellt direkt ein.